Urlaub - nachhaltig und mit Spaßfaktor!

Urlaub

Die Urlaubszeit steht bevor. Ok jetzt in Zeiten von Corona ist es eh alles nicht so einfach mit dem Verreisen und wahrscheinlich auch gerade unvorstellbar. Aber vielleicht sollte man ausgerechnet jetzt doch das Umdenken anfangen. Warum muss es immer eine Flugreise sein? Klar Australien ist schwer mit dem Zug zu erreichen. Aber auch Europa oder gar Deutschland bieten tolle Ausflugsmöglichkeiten zur Erholung und für Spaß. Mit dem Zug geht es zum Beispiel auch bequem nach London. Ein Zwischenstopp in Paris macht dann die Tour perfekt. Die Kosten und der Zeitaufwand sind auch nicht wirklich so viel höher. Oder wie wäre es mal mit Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschland oder im angrenzenden Nachbarland? Das ist nicht nur für die Kinder sehr schön, sondern bietet auch den Erwachsenen jede Menge Spaß. Auch im Urlaub sollte man nicht plötzlich das Gefühl haben, dass alles umsonst bzw. bezahlt ist und verschwenderisch mit Wasser und Lebensmitteln umgehen. Jeder sollte sich bewusst sein, dass Ressourcen überall knapp sind. Deshalb bitte nicht täglich die Handtücher wechseln, am Buffet nur das nehmen, was man wirklich isst und Wasser in der Dusche nicht ewig laufen lassen. Genau so wie man es eben eigentlich auch daheim handhabt. Kostengünstig, naturverbunden und mit hohem Spaßfaktor ist auch ein Campingurlaub. Die Reise erfolgt im besten Fall mit dem Fahrrad. Dies ist nicht nur für die Umwelt hervorragend, sondern auch für die Gesundheit. Keine Angst, die Campingplätze sind alles andere als schmuddelig und können auch einen gewissen Komfort bieten. Außerdem ist es traumhaft, früh vom Vogelgezwitscher und den ersten Sonnenstrahlen geweckt zu werden.

 

Jeder von uns, so wie er lebt, hinterlässt einen Fußabdruck auf unserem Planeten.

 

Du möchtest deinen eigenen Fußabdruck berechnen? Hier https://www.fussabdruck.de/fussabdrucktest/ oder hier https://www.footprintcalculator.org/ hast du die Möglichkeit. Die Ergebnisse können erschreckend sein. Wir selbst werden sicher die Welt noch erleben. Aber was ist mit unseren Kindern, Enkeln oder Urenkeln? Wenn nicht wir es vorleben und jetzt für Nachhaltigkeit sorgen, wird unsere Erde irgendwann erschöpft sein.

 

Noch mehr gibt es im Internet oder auch wie immer unter www.facebook.com/oettingen-wird-nachhaltig.de und Instagram oettingen_wird_nachhaltig. Die Seite kann man auch besuchen, wenn man nicht bei den Social Media registriert ist.

 

Die Urlaubszeit steht bevor. Ok jetzt in Zeiten von Corona ist es eh alles nicht so einfach mit dem Verreisen und wahrscheinlich auch gerade unvorstellbar. Aber vielleicht sollte man ausgerechnet jetzt doch das Umdenken anfangen. Warum muss es immer eine Flugreise sein? Klar Australien ist schwer mit dem Zug zu erreichen. Aber auch Europa oder gar Deutschland bieten tolle Ausflugsmöglichkeiten zur Erholung und für Spaß. Mit dem Zug geht es zum Beispiel auch bequem nach London. Ein Zwischenstopp in Paris macht dann die Tour perfekt. Die Kosten und der Zeitaufwand sind auch nicht wirklich so viel höher. Oder wie wäre es mal mit Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschland oder im angrenzenden Nachbarland? Das ist nicht nur für die Kinder sehr schön, sondern bietet auch den Erwachsenen jede Menge Spaß. Auch im Urlaub sollte man nicht plötzlich das Gefühl haben, dass alles umsonst bzw. bezahlt ist und verschwenderisch mit Wasser und Lebensmitteln umgehen. Jeder sollte sich bewusst sein, dass Ressourcen überall knapp sind. Deshalb bitte nicht täglich die Handtücher wechseln, am Buffet nur das nehmen, was man wirklich isst und Wasser in der Dusche nicht ewig laufen lassen. Genau so wie man es eben eigentlich auch daheim handhabt. Kostengünstig, naturverbunden und mit hohem Spaßfaktor ist auch ein Campingurlaub. Die Reise erfolgt im besten Fall mit dem Fahrrad. Dies ist nicht nur für die Umwelt hervorragend, sondern auch für die Gesundheit. Keine Angst, die Campingplätze sind alles andere als schmuddelig und können auch einen gewissen Komfort bieten. Außerdem ist es traumhaft, früh vom Vogelgezwitscher und den ersten Sonnenstrahlen geweckt zu werden.

 

Jeder von uns, so wie er lebt, hinterlässt einen Fußabdruck auf unserem Planeten.

 

Du möchtest deinen eigenen Fußabdruck berechnen? Hier https://www.fussabdruck.de/fussabdrucktest/ oder hier https://www.footprintcalculator.org/ hast du die Möglichkeit. Die Ergebnisse können erschreckend sein. Wir selbst werden sicher die Welt noch erleben. Aber was ist mit unseren Kindern, Enkeln oder Urenkeln? Wenn nicht wir es vorleben und jetzt für Nachhaltigkeit sorgen, wird unsere Erde irgendwann erschöpft sein.

 

Noch mehr gibt es im Internet oder auch wie immer unter www.facebook.com/oettingen-wird-nachhaltig.de und Instagram oettingen_wird_nachhaltig. Die Seite kann man auch besuchen, wenn man nicht bei den Social Media registriert ist.

drucken nach oben