Rockaliacht „rockte“ das Heimatmuseum

Flickwerk

 

„Rockaliach trifft Flickwerk“ war angekündigt und die Aula des Heimatmuseums war gestopft voll. Christian Zuber hatte ein buntes Programm zusammengestellt. Lieder vom Männer-Dreigesang mit ihm, Josef Kienberger und flickwerkFranz Schindler wechselten ab mit Stubenmusik der Gruppe Rockliacht (ebenfalls Christian Zuber, Maria Dietrich und Renate Winter). Die Musiker boten volkstümliche Weisen und einen Hauch internationaler Folklore. Auszüge aus Gerda Schupp-Schieds Veröffentlichungen zur Tradition der Rockenstuben stellte die Verbindung zur aktuellen Ausstellung her. Zwischendrin stimmten auch die Gäste begeistert mit ein, als es darum ging, Volkslieder zu singen. Die Eingangshalle des Heimatmuseums war bis auf den letzten Stuhl besetzt. Wer keinen Sitzplatz mehr fand, genoss es, unter musikalischer Begleitung die ausgestellten geflickten Stücke genauer zu betrachten. Schließlich befand man sich, ganz gemäß dem Ausstellungsthema, mitten im „Flickwerk“, was allerlei Anlass für interessante Begegnungen und Gespräche bot.

Für das Gastspiel gilt den Mitwirkenden ein herzlicher Dank!

Übrigens, die Ausstellung „Flickwerk“ ist nur noch bis zum 3. Februar zu sehen.

 

 

 

 

Flickwerk

Sonderausstellung bis 3.2.2019

 

Heimatmuseum Oettingen – Hofgasse 14 – 86732 Oettingen i. Bay.

Tel. 09082/2315 / Fax 09082/2316

Öffnungszeiten: Mi – So (sowie Feiertage) 14 – 17 Uhr – Führungen nach Voranmeldung

 

Infos unter www.heimatmuseum-oettingen.de

 

drucken nach oben