Oettinger Straßenmusikanten

Stra0ßenmusikanten

Musikern und Nachwuchskünstlern nach der langen Corona-Zwangs-Pause wieder eine Plattform zum Spielen und Musizieren vor Publikum zu geben, das war der Grund, warum die Stadt Oettingen im März dieses Jahres einen Aufruf startete.  "Egal was ihr spielt, was ihr könnt! Ob alleine, als Einzelkünstler, als Familie, als kleine Gruppe,... traut euch!" war auf dem PlakatStraßenmusikanten zu lesen.  

 

StraßenmusikerGespannt und etwas verhalten wurden die ersten Auftritte von der Laufkundschaft und den Fans der Künstler erwartet. Mittlerweile ist der Marktplatz am Freitagnachmittag zu einem beliebten Anlaufpunkt geworden. 

 

„Bisher bin ich eher selten am Marktplatz einfach sitzen geblieben, da ich keinen Grund dafür sah. Doch mit etwas Musik im Hintergrund fühlt man sich plötzlich eingeladen und entspannt. Richtiges Sommerfeeling!“, so die Aussage einer Oettingerin. Letztlich verwandelt sich jeden Freitag der Marktplatz zu einer kleinen Open-Air-Bühne, auf der Oldies, Klassik, Rock, Pop und Folklore, aber auch volkstümliche und traditionelle Musik zum Besten gegeben werden.

 

Gut gelaunt, bei meist schönem Wetter und immer freiem Eintritt, sind die Sitzplätze in den Cafes und auf den Martkplatzbänken zwischen 15 Uhr und 17.30 Uhr schnell vergeben, denn dann spielen die verschiedensten Musiker und Bands unter viel Applaus ihre Lieder und Stücke.

 

"Es hat schon ein besonderes Flair, wenn man am Wochenmarkt mit Musik einkaufen kann", so eine Besucherin des Oettinger Wochenmarktes. Und.... sie ist nicht die Einzige, die beschwingt ihre Hüften vor einem Verkaufsstand schwingt. STraßenmusikanten

 

 

Noch bis zum September soll diese erfolgreiche Aktion fortgeführt werden. Musiker aller Stilrichtungen haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.

 

 

 

drucken nach oben