Jubiläum: Gaststätte „Goldener Ochse“ hat seit 20 Jahren Oettinger Bier im Ausschank

Gasthaus Ochsen

Über der Theke des „Goldenen Ochsen“ eine lange Reihe von Jahreskrügen der Oettinger Brauerei. Ein eindrucksvolles Symbol für die lange Verbundenheit der beiden Häuser. v. l. Pia Kollmar (Gesellschafterin Oettinger Brauerei), Anita Jung-Bissinger (Wirtin), Ingrid Kollmar (Gesellschafterin der Oettinger Brauerei), Michael Jung-Bissinger (Küchenchef Goldener Ochse) und Herbert Piechatschek (Gastro-S



Vertreter der Oettinger Brauerei GmbH bedankten sich persönlich bei der Wirtsfamilie Jung-Bissinger
für die gute Zusammenarbeit, die sich im November 2018 zum zwanzigsten Mal jährt.


Als Symbol der Verbundenheit und des Dankes überreichte Pia Kollmar der Gastwirtin Anita Jung-
Bissinger einen Blumenstrauß und Sohn Michael, der als Küchenchef verantwortlich zeichnet und
nunmehr in vierter Generation den „Goldenen Ochsen“ betreibt, eine Ehrenurkunde.


Die Küche des „Goldenen Ochsen“ hat entsprechend ihrer Lage zwischen Schwaben und Franken
sowohl Rieser Spezialitäten, fränkische Gaumenfreuden als auch schwäbische Schmankerl auf der
Speisekarte. Die Gäste schätzen die regionale und saisonale Küche und dazu ein gut gezapftes Bier.
Viele Stammgäste besuchen die traditionelle Schlachtpartie, zu der die Familie Jung-Bissinger regelmäßig
einlädt. Auch für den Nachmittagskaffee ist gesorgt: Der Goldene Ochse bietet eine schöne
Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und Torten.




drucken nach oben