Oettingens Störche

Storchennest neben Rathausuhr

Mindestens seit der Zeit des Grafen Ludwig XVI (vor mehr als 400 Jahren) nisten in Oettingen Störche. Graf Ludwig war ein Freund der Störche.

 

Als, einer Legende zufolge, der Graf nach dem Schmalkaldischen Krieg die Stadt verlassen mußte, sind auch die Störche weggezogen und nicht mehr wiedergekommen. Ein Ereignis, an dem die Stadt großen Anteil nahm.

 

Erst als der Graf nach langer Zeit im Jahre 1563 zurückkehrte, hätten sich auch die Störche wieder eingefunden und sind bis heute geblieben.

drucken nach oben