Bautagebuch - Hotel Krone 2020

Hotel Krone

21.09.2020

Liebe Oettingerinnen und Oettinger,

 

gleich zu Beginn möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Geduld bedanken.

Mir ist bewusst, dass die Rückbauarbeiten in der Krone, trotz aller Bemühungen und Maßnahmen der ausführenden Firma, an manchen Tagen eine große Lärm- und Staubbelastung für alle Anwohner und Besucher unseres Marktplatzes dargestellt haben.

 

Ihre Geduld beim Umgang mit dieser Situation zeigt mir aber auch, dass Sie als Teil dieses großen Projektes bereit sind, ihren Beitrag für das Gelingen des Großen und Ganzen zu leisten.

 

Und es hat sich gelohnt: wir konnten alle bauzeitlichen Teile der Krone freilegen und das gesamte Gebäude wurde auch schon verformungsgerecht vermessen.

Somit haben wir alle uns derzeit möglichen Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen und können dem planenden Architekten, der Ende September feststehen wird, eine umfassende Planungsgrundlage bieten. Dies wiederum ist essentiell, damit wir möglichst frühzeitig ein hohes Maß an Kostensicherheit erzielen und bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt steuernd eingreifen können.

 

Bei den Arbeiten wurden einerseits die gröbsten Schadstellen in der Fachwerkkonstruktion, andererseits aber auch großartige Zeugnisse der damaligen Baukunst offengelegt. Mehrere Experten haben uns bei Begehungen des Gebäudes bestätigt, dass der Zustand und die Reichhaltigkeit an bauzeitlichen Befunden für ein Gebäude dieses Baujahres mehr als ungewöhnlich ist.

 

So wurden z.B. im Bereich des Gastraums im EG oberhalb der abgehängten Decke Malereien gefunden, die vermutlich aus der Bauzeit, also dem Jahr 1424, stammen.

 

Damit Sie sich einen Eindruck des aktuellen Zustandes machen können, haben wir Ihnen wieder einige Bilder im Bautagebuch auf unserer Homepage zusammengestellt (Siehe im Anschluss an diesen Brief)).

 

Viele Spaß beim Stöbern.

 

Herzliche Grüße

 

Ihr Thomas Heydecker

 

Hotel Krone 21.09.2020

 

 

25.06.2020

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

wie Sie sicherlich in den letzten Wochen beim Sparziergang über den Marktplatz bemerkt haben, gehen die Arbeiten in der Krone voran. Aktuell bauen die Arbeiter alle neumodischen Einbauten aus dem Umbau der 1970-iger Jahre zurück. Dahinter kommt zum Teil die Originalsubstanz des 600 Jahre alten Gebäudes zum Vorschein. Es ist beeindruckend, wie sich das Bild der Räume und des Gebäudes insgesamt mit dieser Maßnahme verändert. Sobald die Arbeiten ausreichend fortgeschritten sind, werden wir Sie wieder mit Bildern über das Bautagebuch teilhaben lassen.

 

Aktuell gehen wir davon aus, dass diese Arbeiten etwa Ende Juli abgeschlossen sein werden, sodass Sie unseren schönen Marktplatz rechtzeitig zu den Sommerferien wieder uneingeschränkt nutzen können.

 

Um die Standfestigkeit der Stadtmauer überprüfen zu können, müssen wir in der kommenden Woche auf dem Saumarkt im Bereich der Dauerparkplätze zwei Suchschürfungen durchführen. Dafür müssen wir die Parkplätze leider ab Montag, 29.06.2020 für ca. eine Woche sperren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Um Sie auch weiterhin persönlich auf dem Laufenden zu halten, planen wir für Ende September eine Bürgerinformationsveranstaltung, auf der wir Sie einerseits über den aktuellen Stand informieren und andererseits Ihre Ideen und Anregungen für die Umsetzung des Projektes sammeln wollen. Natürlich kann eine solche Veranstaltung nur im Rahmen der bis dahin gültigen Vorgaben im Rahmen der Corona-Pandemie erfolgen. Deshalb können wir Ihnen weitere Details über den Ablauf erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stellen.

 

 

 

 

11.05.2020

Liebe Oettingerinnen und Oettinger,

 

trotz der weiterhin ungewöhnlichen Situation in Zeiten von Corona schreitet unser Vorhaben der Reaktivierung des Hotel Krone zügig voran. Nachdem alle notwendigen Voruntersuchungen abgeschlossen sind, kann Ende Mai mit dem nicht statischen Rückbau begonnen werden. Hierbei werden alle neuartigen Einbauten aus der letzten Umbauphase wieder rückgebaut.

Das dabei anfallende Material wird über Schuttrutschen an den Fenstern zum Marktplatz in Container entsorgt. Dazu müssen wir leider für ca. 2 Monate den Bereich vor der Krone absperren. Es kann in dieser Zeit gelegentlich etwas laut werden und immer wieder zu kleineren Verkehrsbehinderungen aufgrund des notwendigen LKW-Verkehrs kommen.

 

Ich möchte mich schon jetzt bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, dass Sie diese Einschränkungen mittragen, damit wir auf dem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss dieses großen Projektes wieder einen Schritt vorankommen.

 

Herzliche Grüße

 

Thomas Heydecker

 

 

 

20.04.2020 - Arbeiten des Restaurators

 

Liebe Oettingerinnen und Oettinger,

 

wie Ende März angekündigt hat sich der Restaurator Thomas John in der Krone auf die Suche nach der erhaltenen Substanz gemacht.

 

Nicht überraschte uns, dass  er etwas gefunden hat, teils aber, was gefunden wurde.

 

So waren die Decke und auch die Wände im ersten Stock ursprüngliche farbenfroh und bunt bemalt.

 

Die Zimmer zum Marktplatz waren die Repräsentativsten. Vermutlich vor ca. 500 Jahren wurden diese zusätzlich mit einer Stuckdecke verziert.

 

Bei Umbau in den 1970ger Jahren wurden wunderschöne Rundbogentüren einfach eckig gemacht.

 

Auch die historischen Balken in  den Fluren wurden durch Verblendungen überdeckt.

 

Diese Fundstellen sind für uns wichtig, damit wir beim nun folgenden nicht statischen Rückbau, bei dem alle neumodischen Einbauten komplett entfernt werden, wissen, wo man besonders behutsam vorgehen muss.

 

Wir hoffen, dass wir nach diesem Arbeitsschritt genauere Erkenntnisse zur ursprünglichen Raumaufteilung des Gebäudes erhalten werden.

 

Dann bekommen auch Sie wieder neue Bilder zu sehen.

 

Ich wünschen Ihnen auch weiterhin viel Freude und spannende Einblicke!

 

Herzliche Grüße

 

Petra Wagner

 

Bildergalerie Hotel Krone 20.04.2020

 

 

 

 

 

31.03.2020 - Erste bilder von der leeren Krone

 

 

Liebe Oettingerinnen und Oettinger,

auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten schreitet unser Projekt „Reaktivierung der Krone“ voran. Dies muss auch so sein, um den eng gesteckten Zeitrahmen einhalten zu können.

Leider ist es uns derzeit nicht möglich,  Ihnen einen persönlichen Einblick in das Gebäude zu ermöglichen. Zum einen natürlich auf Grund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus, zum anderen weil es innerhalb der geräumten Gebäude zu viele Gefahrenquellen und Stolperfallen gibt. Um Ihnen aber trotzdem einen Einblick in die Entwicklung und die laufenden Arbeiten zu gewähren, haben wir für Sie auf unserer Homepage ein Bautagebuch eingerichtet, das wir regelmäßig mit Bildern und kurzen Beschreibungen aktualisieren.

Wann immer wir neue Informationen für Sie haben, werden wir Sie über die bekannten Informationswege darauf hinweisen.

Zusätzlich haben wir uns entschieden, die gesamte Umbauphase von einem lokal ansässigen Filmemacher filmisch begleiten zu lassen und aus dem gesammelten Material im Anschluss eine Filmdokumentation zu erstellen.

So ermöglichen wir sowohl für Sie aktuell als auch für die zukünftigen Generationen eine bleibende  Erinnerung an dieses für Oettingen so prägende Projekt.

Ich wünschen Ihnen viel Freude und spannende Einblicke!

Herzliche Grüße

Petra Wagner, Erste Bürgermeisterin

 

 

 

 Bildergalerie Hotel Krone 1

 

Nachdem die Krone von der Familie Seebauer komplett geräumt wurde, konnte der Bestand in Augenschein genommen werden.

 

 

Als nächster Schritt untersucht ein Restaurator die Krone auf Hinweise zur historischen Substanz. Sobald er etwas gefunden hat, werden wir Bilder davon ins Bautagebuch stellen.

drucken nach oben