Ausbildung bei Oettinger Brauerei

Oettinger Brauerei

Am liebsten ständig auf Achse - Erste Frau startet Ausbildung zur Berufskraftfahrerin bei OeTTINGER


Oettingen, im September 2021 – Das ist neu in der Geschichte der OeTTINGER Brauerei: Erstmals hat mit Jennifer Nitschke eine junge Frau die Ausbildung zur Berufskraftfahrerin angetreten. Dass sie sich damit in eine von Männern dominierte Branche vorwagt, stört sie nicht. Für sie geht mit Beginn der dreijährigen Ausbildung am Stammsitz Oettingen ein Traum in Erfüllung, denn schon seit ihrer Kindheit ist sie von den großen Trucks begeistert. „Ich mag besonders, dass man viel von der Welt sieht, weil man ständig auf Achse ist”, erklärt die 20-jährige Oettingerin. „Außerdem gibt es mir ein Gefühl von Freiheit, hinter dem Steuer zu sitzen. Wobei ichOettinger Biermir natürlich der Verantwortung, die man für so ein großes Fahrzeug hat, bewusst bin.” Ein Lkw-Führerschein ist für die Ausbildung zur Berufskraftfahrerin vorab nicht nötig. Er ist Teil der Ausbildung – wobei die OeTTINGER Brauerei tatkräftig unterstützt und die gesamten Kosten für den Führerschein übernimmt.


Und noch drei weitere Frauen starten in eine bisher eher männerdominierte Branche: Nancy Gutierrez beginnt am Standort Braunschweig ihre Ausbildung als Brauerin und Mälzerin. Die Produktion in Mönchengladbach darf sich gleich über die doppelte Portion Frauenpower freuen, denn Paula Mühlke und Gina Lorbetzki starten dort ebenfalls eine Ausbildung als Brauerin und Mälzerin. „So viele Frauen in bisher eher männlich besetzten Berufen – das ist eine absolute Neuheit bei der OeTTINGER Brauerei. Und längst überfällig”, freut sich Brauerei-Chefin Pia Kolmar.


Die vielfältigen Ausbildungsberufe bei OeTTINGER


Insgesamt 18 Auszubildende haben im August und September ihre Ausbildung an den vier Standorten der OeTTINGER Brauerei in Oettingen, Gotha, Mönchengladbach und Braunschweig begonnen. Damit sind aktuell gruppenweit 46 Auszubildende in den Berufen Brauer und Mälzer, Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Berufskraftfahrer, Fachkraft für Lagerlogistik, Kauffrau und -mann für Spedition und Logistikdienstleistung, Industriekauffrau und -mann, Industriemechaniker und Elektroniker für Automatisierung für die deutschlandweit regional tätige OeTTINGER Brauerei aktiv. „Wir sind stolz darauf, dass sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Azubis für einen Start ins Berufsleben bei der OeTTINGER Brauerei entschieden haben. Denn es liegt uns sehr am Herzen, jungen Talenten einen guten Weg ins Arbeitsleben zu ermöglichen und ihnen die bestmögliche Ausbildung zu garantieren”, erklärt Pia Kollmar.

Wer Lust bekommen hat, ebenfalls einen Ausbildungsberuf bei OeTTINGER zu erlernen: Für 2022 sind an allen Standorten noch Ausbildungsstellen frei. Mehr Infos dazu und auch zu den weiteren aktuellen Stellen- und Praktikumsangeboten finden sich online unter www.oettinger-bier.de/karriere.

drucken nach oben