Studierende fördern, die Region stärken

Die Kollmar Stiftung fördert die Förderer von morgen und will so die Region stärken

Kollmar Stiftung

v.l.n.r. : Thomas Heydecker (1. Bürgermeister. Oettingen), Stefan Ultsch (1. Bürgermeister Wassertrüdingen), Michael Hofmann, Stipendiat*innen: Caroline Hensolt, Johannes Bosch, Katharina Jaumann, Marius Schreitmüller, Lisa Neuhaus, von der Stifterfamilie Pia, Michelle und Ingrid Kollmar

Nachwuchstalente aus dem wirtschaftlich, technischen und kaufmännischen Bereich für die Region Oettingen/Wassertrüdingen begeistern, das ist das Bestreben der Kollmar Förderstiftung.


Am 6. Oktober luden Ingrid und Pia Kollmar aus der Stifterfamilie zur alljährlichen Stipendienfeier in die Oettinger Brauerei ein. Sieben junge Menschen, deren Begabung und Persönlichkeit besondere Leistungen in Studium und Beruf erwarten lassen, erhielten insgesamt eine finanzielle Förderung in Höhe von 16.100 €. Auch wenn die Feierstunde Corona bedingt in einem kleineren Rahmen als in den Vor-jahren stattfand, legt Familie Kollmar und die beiden Bürgermeister der Förderregion, großen Wert darauf, die Stipendiatinnen und Stipendiaten auch immer persönlich kennenzulernen.


Pia Kollmar (Vorstand) gratulierte den Ausgezeichneten und schloss mit den Worten: „Es würde uns sehr freuen, wenn Ihr persönlicher Erfolg auch zum Erfolg der Region um Oettingen und Wassertrüdingen beiträgt“.


Im nächsten Jahr ist der Abgabetermin für Bewerbungen um ein Stipendium der 31. Juli 2021.

Informationen unter: www.kollmar-foerderstiftung.de

 

 

drucken nach oben